intervju.de

Nichts wissen, viel vermuten, immer fragen, fragen, fragen & zuhören.

Fragen stellen, Antworten hören auf intervju.de

Lange habe ich mich mit dem Gedanken herum geschlagen, was ich am liebsten veröffentlicht sehen, am liebsten selber lese würde, was mich am meisten interessiert. Es ist der Vorgang des Zuhörens, des Fragens, der mich faziniert. Man erfindet sich während des Redens, bestätigt sich, kreiirt sich. Und über das Gesagte und Nichtgesagt, die Widersprüche des Gesagten zum Leben entstehen Geschichten, Bilder, eine Person. Endgültige Antworten soll es nicht liefern, habe ich auch nicht, auch nicht "die Frage". Es soll dem Leser überlassen bleiben, was ensteht.

© interviju.de